Auslieferungs-Stopp oder doch gezielte Verzögerung?

  • Mir wurde heute von Frau W. (Renault Deutschland) versichert, dass lediglich ein Aufkleber auf den Akku aufgeklebt werden muss, der noch heute in die Post ginge, und an die Händler verteilt wird. Freitag, spätestens Samstag sei das Auto abholbereit.

  • Wenn das stimmt dann ist das ohne Worte.

    Mein Fahrzeug

    Renault Zoe Intens ZE50 R135,Zirkonblau mit Winterpaket und CCS Anschluss,Easy-Link Multimediasystem

    16 Zoll original Renault Glanzgedreht mt195/55R16H,Doppelter Kofferaumboden,Carbonkennzeichen.

    EZ: 22.11.2019

  • Frau W. sagte, dass der Aufkleber wohl für den Betrieb auf öffentlichen Straßen vorgeschrieben ist. Was das nun für ein Aufkleber sei, wusste sie auch nicht (oder wollte es nicht sagen). Im Scherz habe ich zu meiner Frau gesagt, wahrscheinlich lautet die Aufschrift: "Benutzung auf eigene Gefahr!"

  • Mag ja jetzt vielleicht sein aber Fakt ist, das die Aussagen, die im am 01.12.2019 erstellten Bericht von Edison getroffen wurden, zum größten Teil aus dem eigenen Hause Renault stammten, einschließlich einiger Händler.

    Sollte sich das "Problem" jetzt wirklich in Wohlgefallen aufgelöst haben - um so besser - es wird einige Kunden doppelt freuen, ihre neuen, zugelassenen und versicherten Fahrzeuge endlich in Empfang nehmen zu dürfen. Lange genug haben sie ja gewartet.:whistling:

    Übrigens hätte sich das Problem lt. Aussage Renault bereits in der 46. KW erledigt haben - am Montag schreiben wir Kalenderwoche 50.

    Noch gute drei Wochen und das besagt bzw. geschriebene Problem der CO2-Grenzwerte wäre erledigt.;)

  • Hallo,


    ich war gerade bei Renault in Köln wo meine seit dem 22.11.2019 zugelassene Zoe R135 steht und auf Auslieferung wartet.


    Lt. Verkäuferin dauert es bei den R135 noch 2 Wochen bis zur Auslieferung die Updates sind zwar da,aber werden von dem R135 nicht angenommen deshalb müssen neue her.


    Ich habe der Verkäuferin schon mal Guten Rutsch gewünscht.

    Mein Fahrzeug

    Renault Zoe Intens ZE50 R135,Zirkonblau mit Winterpaket und CCS Anschluss,Easy-Link Multimediasystem

    16 Zoll original Renault Glanzgedreht mt195/55R16H,Doppelter Kofferaumboden,Carbonkennzeichen.

    EZ: 22.11.2019

  • JA.Renault Köln Weißhausstrasse ist RRG.

    Ich habe auch gefragt ob es Taktik ist um die Zoe's in die 2020 Zulassung zu bringen da wurde mir bestätigt das alle Zoe's die Verkauft sind und beim Händler stehen bis ende des Jahres nicht nur Ausgeliefert sondern müssen auch Zugelassen werden. Das wäre vorschrift von Renault Frankreich.

    Mein Fahrzeug

    Renault Zoe Intens ZE50 R135,Zirkonblau mit Winterpaket und CCS Anschluss,Easy-Link Multimediasystem

    16 Zoll original Renault Glanzgedreht mt195/55R16H,Doppelter Kofferaumboden,Carbonkennzeichen.

    EZ: 22.11.2019

  • Habe heute Interessantes zu diesem Thema auf electrive.net gelesen. Hier ein Auszug vom 08.12.2019:


    Wird ein neues Elektroauto noch im Dezember 2019 zugelassen, bringt es dem Hersteller nicht viel. Denn erst ab Januar 2020 gelten die neuen, schärferen CO2-Grenzwerte. Ohne einen massiven Zuwachs an E-Fahrzeugen sind die Hersteller-Vorgaben im nächsten Jahr nicht zu schaffen. Deshalb müssen die Kunden heute warten.

    ***

    Beweise gibt es keine. Nur Indizien: Die Autohersteller verschleppen die Neuzulassung von Elektroautos ins Jahr 2020 und begründen das vielfältig. Ein typisches Beispiel ist der Porsche Taycan – nein, ein Problem mit der Produktion oder den Zulieferern gäbe es nicht, aber wegen des neuen Modells plane man mit „einer flacheren Anlaufkurve“. Andere Marken wie Kia berufen sich auf „Engpässe bei der Batterieproduktion“. Und Renaults aufgefrischte Zoe braucht „ein Softwareupdate“. Das alles ist plausibel. Es gibt jedoch auch ein schwerwiegendes Argument für eine gezielte statt einer zufälligen Häufung von Auslieferungsverzögerungen: 2020 muss der CO2-Flottengrenzwert von 95 Gramm pro Kilometer eingehalten werden, sonst wird es teuer. Ohne einen massiven Zuwachs von Batterie-elektrischen Autos (BEV) und Plug-in-Hybriden (PHEV) ist das nicht zu schaffen.


    Das mal zum Eingangsthema, da ich auch schon von einem Autohaus folgendes zu lesen bekam:

    Ich zitiere:

    06.12.2019:

    ...

    "Das ist alles dummes Foren-Gelaber.
    Fakt waren einige OTS zur Produktverbesseung und die sind alle abgearbeitet.
    Die Autos sind seit gestern in der Auslieferung."

    07.12.2019, gleiches Autohaus:

    ....

    "Kunde scheint wohl bei der RRG in Köln geraten zu sein.... und die sind allem Anschein nur unfähig den Wagen zu updaten"


    Das sind für mich sehr interessante Einblicke zum Thema Kollegialität bei Renault.

  • Hi.

    ich habe gerade mit Frau **XXX** (persönliche Daten entfernt: admin) von Renault Deutschland gesprochen,alle Updates sind raus kein Code Red mehr jetzt liegt es nur noch am Händler wie schnell er voran kommt.

    ich warte jetzt auf den Auslieferungstermin.

    Mein Fahrzeug

    Renault Zoe Intens ZE50 R135,Zirkonblau mit Winterpaket und CCS Anschluss,Easy-Link Multimediasystem

    16 Zoll original Renault Glanzgedreht mt195/55R16H,Doppelter Kofferaumboden,Carbonkennzeichen.

    EZ: 22.11.2019

  • Ähnlich sieht es bei mir aus. Allerdings gibt es wohl die ein oder andere Zicke die das Update nicht nimmt. Das letzte soll allerdings nicht hinderlich sein um auszuliefern. Komisch ist es allemal. Wenn es gut Löppt kann ich meine Fr abholen.

    ZOE Z.E.50 INTENS, EZ: xx.xxx, Titanium-Grau; Winterpaket, CCS, Version Easy-Link: