Beiträge von Greyfox

    ...was soll ich mich länger ärgern. Heute die WB abgebaut, verpackt und an " stark in strom " geschickt zur Umstellung auf 22KW. Kostet mich zwar nochmal rund 150€ aber dann bin ich zukünftig hoffentlich zufriedener beim Anblick der Wallbox.

    Empfehlen werde ich sowohl Hersteller als auch Elektrofachbetrieb aber wohl niemanden.

    Hast du denn die Genehmigung für eine 22 KW Ladestation. Bei mir war der Aufwand zu hoch daher habe ich nur 11kw.

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Was mich nur eben irritiert ist der Umstand, dass selbst wenn ich in meiner Garage lade bei ungefähr 15 Grad, mir nach dem drücken der Verbrauch Resettaste teilweise nur 300 km angezeigt werden. Ich bin ja noch keinen Kilometer gefahren. Das man im Winter beim fahren fast 100 km weniger Reichweite hat ist mir klar. Beim laden alleine entsteht doch schon Wärme im Akkublock. Müsste mir das System dann bei 100 % nicht die volle Leistung von 52kw anzeigen?? Ich hatte mal gelesen, dass Renault nur noch die Akkus mit 57kw verbaut. Wobei 5% sowieso gesperrt werden für die nachsteuerung wegen Altersreklamationen. Und sonst Software gesteuert 41 kW für die kleineren Modelle bzw. 52 kW für die größeren Modelle!!

    Nein beim 41 Akku hast du nur 280km stehen. Aktuell im Winter stehen bei mir auch nur noch 180km. Fast nur Kurzstrecken und eben viel heizen wegen der Kinder. Drück mal den Reset Knopf vom Verbrauch.

    Ich warte noch auf meine 22KW Pro Conect von Stark-In-Strom.

    Gegen Ende November noch die inzwischen ausgelaufen NRW-Förderung beantragt mit Kostenvoranschlag eines Elektrikerbetriebes der die Box auch bestellt hat auf meinen Wunsch da die Box und Firma unbekannt waren.

    Installation sollte eigentlich Mitte Dezember erfolgen, wurde aber wegen Krankheit und fehlender Lieferung der Box verschoben.

    Die Elektroinstallation wurde nun am Montag durchgeführt, da die Box noch immer nicht geliefert wurde muss die endgültige Montage noch warten. ?

    ne kenn den Hersteller nicht. Haste denn auch die 22 Kw Wallbox bei deinem Stromnetzbeteiber angemeldet und genehmigt bekommen? 11 Kw muss nur angemeldet werden, dann kommt die Bestätigung, aber die 22 Kw kann auch abgelehnt werden.

    Ich hab es auch mal gelesen, dass es der selbe Akku sei. Wenn dem so ist, dann hat Renault viel zeit für die Entwicklung der Software veranschlagt. Es ist Fakt die Zoe läde bis 80% Konstant und nimmt dann rapide ab bis 99% und dann dauert es ewig bis der Akku voll ist. Daher glaube ich nicht daran dass der Akku der gleiche sein soll. Warum auch dann könnte man ja via Software den großen Akku freischalten.

    Die Zoe zieht soviel Strom wie sie bekommen kann. Heißt deine Wallbox ist das Limit. Aber eben nicht mehr als die 22 Kw Lade-Leistung über Typ 2 - Ja Tesla mal ausgenommen, die da auch 50-70 Kw durch jagen.

    Ich hab die Box auch. Wenn du das selber steuern möchtest. Soweit ich weiß gibt es da keine Möglichkeit. Du müsstest dann eben die Wallbox auf 3,6 Kw begrenzen. Und eben so mit den Sicherung arbeiten.

    Jo hab nur 40kw ohne ccs. Eigentlich habe ich auch nie dran gedacht die zoe als langstreckenauto zu missbrauchen. Nur Trips die 200 km im umkreis liegen. Und dann dort shoppen, einkaufen, vom flughafen abholen, und dann wieder zurück. Also immer so 1-2 stunden aufenthalt.

    Hab das mal mit goingelectric geplant. Soll ohne Stau 7 Stunden dauern. Wobei ich das leicht abwandeln würde da mich die auf einen 18 kw Lader schicken. Nur paar Kilometer vorher ist ne 22 Kw Ladesäule. Das macht mehr Sinn da ich zwei mal laden muss. Einmal 1:20 Std von 15 auf 80 und dann nochmal von 12 auf 51 % in 40 min. Wie gesagt die letzte würde ich abwandeln.