Beiträge von 380Volt

    21,x sind für Winterbetrieb um Null Grad voll im Rahmen. Unter Null Grad kann da auch 22 kwh/stehen.


    100% bis auf 97% runter fahren sind bei mir im Winter ~12-14km ebene Strecke, City und Autobahn 90 km/h - trotz 21,x kwh/100km .

    Dieser Wert reicht alleine schon aus um die Linearität der Soc Berechnung ad absurdum zu führen.


    Aber wir sind hier komplett OT wenn wir über dieses Thema reden. Hier im CanZe Thread sollte eigentlich nur was über die "Bedienung" von CanZe stehen.

    Soc vs. Verbräuche vs. geladener Energie gehören woanders hin.

    Kann dir leider nicht sicher sagen ob die beläge leicht angelegt werden, denke aber eher nicht, aber was ich sicher sagen kann, ist das ab start der Funktion bis zum Abstellen des Motors danach die reku ausgeschaltet wird und die Bremsen wie bei einem Verbrenner funktionieren.

    Wie gesagt, ich verwende diese Funktion und habe blanke Scheiben hinten wie vorne.


    Genau diese Funktion müsste der ZOE (auch) bieten. Einfach, wer möchte die Reku abschalten. Die Lösungen sind tlw. so einafch.

    Ach Du meinst die Sache mit dem N-Modus. Da hast Du recht, nicht der N Modus wird aktiviert, sondern die Rekuperation deaktiviert und man kann dabei 'Gas' geben. Das ändert aber nichts an der Tatsache dass es beim Betätigen der Feststellbremse sinnlos ist den N-Modus zu aktivieren. Nur darum ging es.


    Aneinander vorbei geredet ?


    Ich meine: Ich stehe auf dem Gas und betätige nun die Handbremse. Bei extremem Wetter oder/und schlimmer Optik der Scheiben habe ich das schon mal außerorts gemacht. So 4-6x die Handbremse und dabei auf dem Gas gestanden.

    War ja nur ein Vorschlag, der bei mir für rostfreie bremsen bis jetzt 11k km und rund 5 Monaten Autoeinsatz gesorgt hat. Wenn es die Funktion gibt, hat die bestimmt einen sinn und sollte auch verwendet werden, muss Mann aber nicht. Muss dann aber mit den Konsequenzen leben.


    Korrekt. Im Grundsatz sollte man den Wagen schon "bedienen" können, das fängt beim Einsteigen an und hört bei dieser genialen Funktion auf.


    Kannst du diese Funktion mal technisch erläutern ? Legt die Bremse die Beläge für x Minuten leicht an ? Wird die Reku für eine gewisse Zeit abgeschaltet ?

    Oder wie funktioniert das in der Praxis ?

    Das ist sehr einfach: während der Fahrt in N schalten (Verkehrslage beachten!) und die Taste der Feststellbremse leicht hochziehen und halten. Zoe bremst nur auf der HA mit stufenweise ansteigender Intensität. Ggfs. wiederholen.


    Wurde schon öfter besprochen, angeraten. Ist aber mit Vorsicht zu betrachten. Auf Nässe kommt es zum Blockieren der HA . Der ZOE löst zwar selbsständig nach 1/2 Sekunde wieder, aber trotzdem bleibt die Gefahr eines Ausbrechens - zu mindestens des Erschreckens der Insassen.


    wohliks

    Ja, mein ZOE geht auch in N bei der Handbremsung aber nur wenn du nicht Gas gibst !! Wenn man auf dem Gas/Fahrpedal steht dann nicht !

    Mit Gas kann man die HA Scheiben in einem Rutsch auf 500 Metern schön blank machen.

    Aber nur wenn der Rost noch nicht zu weit fort geschritten ist. Die Kia Scheiben da oben sehen schon grenzwertig aus.

    Wie letztens schon erwähnt, den SOC zum Berechnen zu nehmen ist maximal unprofessionell. Und wahrscheinlich macht CanZE das.

    Die SOC Werte sind völlig unlinear und an sich nicht zu gebrauchen wenn es um kwh/100km oder um die geladene Menge an kwh geht.


    In dem Fall ist der Säule absolut zu vertrauen.


    EDIT: Wegen der Unlinearität vom SOC, ich habe letztens mal ein Auge drauf gehabt. Kurz zusammengefasst:


    Im Bereich 100-99% kannste fahren ohne Ende bis 3% weg gehen. Im Bereich um 50-60% schmelzen 3% schneller als du gucken kannst.

    Zum Ende hin bei 20% SOC reichen 3% wieder endlose Kilometer , genau so wie im Bereich 97-100 .